Wunsiedel

gfi gGmbH Marktredwitz

Nicole Völkl
Wölsauer Straße 22-26
95615 Marktredwitz

Tel. 0160.7197057
E-Mail: nicole.voelkl@die-gfi.de

Christian Guttau
Tel. 0172.2066793
E-Mail: christian.guttau@die-gfi.de

Weitere Informationen

Kooperationspartner:

  • Klinikum Fichtelgebirge, Häuser Marktredwitz und Selb
  • Gesundheitsamt Wunsiedel
  • AOK Bayern – Direktion Wunsiedel
  • Jugendsozialarbeit an den Schulen Marktredwitz, Wunsiedel und Selb

 

Reaktiver Teil:

Verhaltensprävention mit der Zielgruppe „Jugendliche“

Ziel: Implementierung von Interventionsangeboten für Kinder und Jugendliche mit gesundheitsschädlichem Alkoholkonsum.

Maßnahmen:

  • Sofortintervention in der Klinik
  • Beratungsangebot für Eltern
  • Risiko-Check
  • Abschlussgespräch
  • Einleitung weiterführender Hilfen bei Bedarf
  • Erfassung quantitativer und qualitativer Daten zum riskanten Alkoholkonsum

 

Proaktiver Teil:

Verhältnisprävention und kommunal verankerter Präventionsansätze mit den Zielgruppen „Erwachsene“, „Öffentlichkeit“ und „Politik“.

Ziel: Sensibilisierung der Bevölkerung für die Risiken des Alkoholkonsums und konsequente Umsetzung des Jugendschutzgesetzes auf kommunaler Ebene zur Vorbeugung des exzessiven Rauschtrinkens

Maßnahmen:

  • Präventionsmaßnahmen aller Art
  • Konsequente Umsetzung des Jugendschutzes bei Veranstaltungen, im Handel, etc.
  • Sensibilisierung von Eltern, Lehrkräften, Verkaufspersonal
  • Öffentlichkeitsarbeit

 

Finanzierung/Sponsoring: 

Neben dem  Bayerischen Staatsministerium für Gesundheit und Pflege (StMGP) wird HaLT finanziert durch Mittel des Trägers gfi gGmbH, diverse örtliche Sponsoren und Kooperationspartner (z.B. Sieglinde-Nothacker-Stiftung aus Regensburg) und den örtlichen Krankenkassen.

 

Sonstiges:

  • Konsiliarvertrag mit Klinikum Fichtelgebirge
  • Vertreten im Suchtarbeitskreis des Landkreises Wunsiedel
  • Regelmäßiger Kontakt mit dem Landratsamt Wunsiedel, Abteilung Gesundheitswesen
  • Interne Schulung „Sofortintervention“
  • Öffentlichkeitsarbeit: Artikel in „Treffpunkt“ – Beilage der Frankenpost

Bundesweite 8. Aktionswoche Alkohol vom 14.-22. Mai 2022

Die gfi gGmbH Marktredwitz mit HaLT-Standort in Wunsiedel beteiligte sich in Kooperation mit EDEKA Schraml Marktredwitz am 20.05.2022 mit einem Informationsstand für die Zielgruppen „allgemeine Bevölkerung“, „Jugendliche/Schüler*innen“ und „Eltern“ an der Aktionswoche Alkohol 2022.

Der bei EDEKA Schraml in Marktredwitz aufgebaute Informationsstand bot HaLT-Infomaterial wie Flyer zur Sensibilisierung und allgemeine Informationen über HaLT, Beratungsangebote, Kontaktmöglichkeiten und Aktionen im Landkreis Wunsiedel. Zudem wurde eine Umfrage anlässlich der aktuellen Bundestagsdiskussion zum Thema „Sollte Alkohol aller Art erst ab 18 Jahren verkauft werden?“ gestartet. Es standen drei Reagenzgläser mit „Ja“, „Nein“, „Vielleicht“ zur Verfügung, über die abgestimmt werden konnte. Die Teilnehmenden konnten je nach Alter (<18 gelb; >18 blau) eine entsprechende Kugel in das Reagenzglas ihrer Meinung einwerfen.  Dabei stimmten deutlich mehr Besucher*innen für eine Anhebung der Altersgrenze, nur bei den unter 18-Jährigen stimmten die meisten mit „Nein“ ab. In Kooperation mit EDEKA wurden zudem an die Besucher*innen Bananen verteilt, weil Bananen genauso wie Alkohol die Dopamin-Ausschüttung im Gehirn anregen.

Folgende Ziele wurden mit den Maßnahmen verfolgt:

  • Sensibilisierung von Jung und Alt zum Thema Alkohol
  • Reflektion des eigenem Alkoholkonsums anregen
  • Kontaktaufnahme, Bekanntwerden von HaLT im Landkreis Tirschenreuth
  • Kooperation mit EDEKA als Unterstützer von Präventionsarbeit im Bereich Alkohol
  • Öffentlichkeitsarbeit durch anschließende Pressemitteilung

Pressemitteilung der gfi: Bananen statt Alkohol  (abgerufen am 28.06.2022)

Materialien

Bereitgestellte Dokumente des Standorts finden Sie auf unserer Übersicht unter Materialien.