HaLT RISIKO CHECK im Einzelsetting, München

Termin: 18.07.2022 in München

von 9:00 bis 13:00 Uhr

Inhalte

Der Risiko-Check Einzel wird empfohlen, wenn sich im Zuge der Sofort-Intervention weiterer
Unterstützungsbedarf ergibt. Im Vergleich zum Risiko-Check Gruppe eignet er sich für Kinder und Jugendliche, die im Vergleich zu den Teilnehmenden am Gruppenangebot besonders jung (13 oder jünger) oder besonders alt sind (17 oder älter) und sich daraus andere Schwerpunkte und Zielsetzungen des
Risiko-Checks ergeben. Das Einzelsetting eignet sich auch für Jugendliche, die im Rahmen der Sofort-Intervention schambesetzte oder sehr persönliche Belastungen oder Fragestellungen ansprechen.
In der Schulung wird die praktische Umsetzung des Risiko-Checks im Einzelsetting vermittelt und anhand der Methoden, die auch im Risiko-Check mit den Jugendlichen angewandt werden, eingeübt. Die Schulung richtet sich an HaLT reaktiv Fachkräfte, die mit der Umsetzung des Risiko-Checks im Einzelsetting betraut sind. Auf Grund der praktischen Ausrichtung der Schulung ist die Teilnehmerzahl auf 16 begrenzt.

Referierende

Frau Dipl.- Psych. Annalena Koytek (BAS München) sowie Herr Dipl.-Soz. Päd. [FH] Simon Quadflieg (Condrobs e.V., München).

Kosten

Das Seminar ist kostenlos.

Anmeldung
Ihre Anmeldung nehmen Sie bitte ab sofort unter https://www.bas-muenchen.de/seminar/code/HaLT-2022-RISIKO%20CHECK%20im%20Einzelsetting_Muenchen.html vor.

Für unsere Planungen bitten wir um Anmeldung bis Dienstag, den 12.07.2022.

Veranstaltungsort

Die Schulung findet in Räumlichkeiten statt, in denen sichergestellt ist, dass die Abstandsregelungen (1,5 m Mindestabstand) während der Veranstaltung eingehalten werden können:

KKV Hansa e.V. München

Läugerzimmer

Brienner Straße 39

80333 München

Informationen zur Anfahrt finden Sie unter folgendem Link:  http://www.kkv-hansa-muenchen.de/lageplan.html

Wichtige Hinweise zu BAS-Präsenzveranstaltungen unter Coronavirus SARS-CoV-2-Bedingungen finden Sie unter https://www.bas-muenchen.de/veranstaltungen/hinweise-covid-19.html.

<< Zurück