Grafing (Landkreis Ebersberg)

Titel
Grafing Landkreis Ebersberg
Name
FA für Suchterkrankungen Caritaszentrum Grafing / Landkreis Ebersberg
Strasse
Bahnhofstraße 1
PLZ
85567 Grafing
Beschreibung

Margit Schwarz
Tel. 08092. 23 24 150
E-Mail: margit.schwarz@caritasmuenchen.de

 

In Kooperation mit:
Kreisjugendamt Ebersberg
Eichthalstr. 1 – 3
85560 Ebersberg

E-Mail: jugendschutz@lra-ebe.de

Visitenkarte

Weitere Informationen

Im Landkreis Ebersberg steht das HaLT-Projekt unter der Schirmherrschaft von Landrat Gottlieb Fauth.

Proaktiver Teil:

Es besteht im proaktiven Teil eine enge Kooperation mit der Jugendschutzstelle des Jugendamtes und dem Gesundheitsamt.
Gemeinsame Aktionen waren bisher:

  • Schulung für Verkaufspersonal zur Einhaltung des Jugendschutzes,
  • Informationsangebote für Festveranstalter über die Ordnungsämter
  • Informationen an Vereine mit Jugendabteilungen

Desweiteren findet gezielte Öffentlichkeitsarbeit statt.

 

Reaktiver Teil:

Kooperationspartner im reaktiven Teil ist vor allem die Kreisklinik Ebersberg, mit dem starken Befürworter Chefarzt Dr. Hans Schneider.

 

Besondere Aktionen und Materialien:

Notfallboxen, u.a. mit Informationen zu Alkohol, Alkoholvergiftung und über Erste-Hilfe-Maßnahmen. Die Notfallboxen werden auf Veranstaltungen zum Gesprächseinstieg mit Jugendlichen genutzt.

Materialien Grafing

  • „Notfall-Boxen“, u.a. mit Informationen zu Alkohol, Alkoholvergiftung und über Erste-Hilfe-Maßnahmen
    Die Notfallboxen werden auf Veranstaltungen zum Gesprächseinstieg mit Jugendlichen genutzt.
  • Material Jugendschutzfreundlicher Einzelhandel
    Materialien-Paket: Anschreiben an Filialleiter mit Schulungsangebot, Selbstverpflichtungsgrundsätze für einen jugendschutzfreundlichen Einzelhandel, Label und Urkunde Jugendschutzfreundlichen Einzelhandel, Diskussionsstopperkarte, Altersdrehscheibe sowie Hinweistafeln für Regale

  • "Katerkarten": Auf Postkarten mit Kater-Motiven im Comicstil wird über verschiedene Gerüchte in Bezug auf Alkohol informiert.