StartseiteFAQKoordinationKooperationspartnerImpressumHaLT-Projekt bundesweit
02/2017 -

HaLT-Sonderschulung NPS

am Montag, 29. Mai 2017 in München


Die Zielsetzung der Schulung ist die Optimierung der Gesprächsstrategie in der Akutsituation mit Jugendlichen, die NPS (und Alkohol) konsumiert haben, sowohl durch Vermittlung theoretischer Aspekte als auch durch konkrete praktische Übungen.

Neben unerlässlichem Basiswissen z.B. zu Konsummotiven, Substanzen und zugehörigen Symptomen, Beschaffungswegen, rechtlichem Status, Folgen des Mischkonsums und Nebenwirkungen oder Regeln zur Risikominimierung, möchten wir Ihnen durch praktische Übungen vermitteln, wie die HaLT-Intervention an diese herausfordernde Klientel angepasst werden kann und was dabei besonders zu beachten ist. Wie muss das Brückengespräch angepasst werden? Wie reagieren Eltern? Wie ändert sich die Zielvereinbarung? Gibt es „Alarmzeichen“, an denen Sie einen eventuellen NPS-Konsum erkennen können?

Mit Herrn Dipl.-Soz. Päd. [FH] Siegfried Gift von Condrobs e.V., München wird ein ausgesprochen erfahrener und schulungsversierter Referent die Schulung übernehmen. Aufgrund der praktischen Übungen während des Seminars haben wir die Teilnehmerzahl auf 16 Personen begrenzt.


Veranstaltungsort:
Bayerische Akademie für Sucht- und Gesundheitsfragen BAS
Landwehrstraße 60-62
80336 München


Anmeldung:
Eine Teilnahmemöglichkeit besteht grundsätzlich nur für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Netzwerkes HaLT in Bayern. Als Mitglied dieses Personenkreises können Sie sich ab sofort online auf der Internetseite der BAS über folgenden Opens external link in new windowLink direkt anmelden.

Sie erhalten anschließend sofort eine Registrierungsbestätigung per E-Mail.

Das Programm finden Sie hier in Kürze.